ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » 18.03.2021: Gemeinwohl-Ökonomie: Wirtschaftsmodell der Zukunft!?

18.03.2021: Gemeinwohl-Ökonomie: Wirtschaftsmodell der Zukunft!?

Ist möglicherweise ein Bild von Text

Vortrag mit Ulrike Fejer

18:00 Uhr

Online Vertrag

Die Welt steht vor großen sozialen und ökologischen Herausforderungen. Für eine nachhaltige, gerechte und menschliche Welt brauchen wir neue Konzepte, insbesondere für unser Wirtschaftssystem.„Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbst-Zweck geworden, statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: ein gutes Leben für alle.“ sagt Christian Felber, Autor des Buches “Gemeinwohl-Ökonomie”. Die Gemeinwohl-Ökonomie versteht sich als wirtschaftliche Alternative, die nicht nur gedacht und diskutiert, sondern bereits gelebt wird. Ihr zentrales Instrument ist die Gemeinwohl-Bilanz, die Unternehmen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen freiwillig aufstellen. Sie misst Erfolg nach neuen Maßstäben: Nicht der Finanzgewinn ist das Ziel, sondern die Mehrung des Gemeinwohls. Weltweit sind bereits etwa 400 Unternehmen dem Aufruf gefolgt, indem sie eine freiwillige Gemeinwohl-Bilanz erstellen.

Ulrike Fejer vom GWÖ-Koordinationsteam Steiermark wird uns Einblicke in das Modell geben, mit dem sie bereits selbst bilanziert.

Link des livestream auf twitch:

https://www.twitch.tv/altref_oeh_kfu_graz

Fragen zur GWÖ bitte hier stellen:

https://www.menti.com/kjbftcvaau Code: 8645 2910