ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » 15.01.20: GRÜNE BRAUNE – Vortrag mit Peter Bierl

15.01.20: GRÜNE BRAUNE – Vortrag mit Peter Bierl

Eine Kooperation im Rahmen der Erdgespräche von System Change, not Climate Change

Forum Stadtpark

Mittwoch, 15.01.2020

19:00 Uhr

Umweltschutz ist nicht per se links, sondern hat braune Wurzeln und Kontinuitäten. Pioniere waren die Lebensreformer und Heimatschützer im Kaiserreich. Später bepflanzten sie die Seitenstreifen von Hitlers Autobahnen mit heimischen Gewächsen, entwarfen Landschaftspläne zur Germanisierung von Lebensraum im Osten oder testeten die biodynamische Landwirtschaft in Konzentrationslagern.

Die FPÖ präsentiert sich als Umwelt- und Heimatpartei, die AfD agiert antiökologisch und hält den Klimawandel für eine Verschwörung und Neonazis siedeln in Randlagen als Biobauern. Die Ideologen der Neuen Rechten wollen die linke Deutungshoheit in der Umweltfrage brechen, um antisemitische und rassistische Vorstellungen zu verbreiten.


Anknüpfen können sie bei Umweltschützern und Globalisierungskritikern, an die neue Heimatliebe, die Vielfalt der Kulturen, die bewahrt werden sollen, als hande-le es sich um verschiedene Tier- und Pflanzenarten, oder die Vorstellung, die Erde sei überbevölkert. Für Tiefenökologen und Biozentristen ist der Mensch ohnehin eine Plage, das Krebsgeschwür der Erde.

Der Vortrag bietet einen Überblick über aktuelle Aktivitäten und Positionen der Rechten im Umweltbereich sowie einen historischen Rückblick. Außerdem wer-den ideologische Schnittstellen behandelt, die die Rechte nutzen kann.

Peter Bierl
© maurerhansl.de



Peter Bierl ist freier Journalist
, Mitglied der Gewerkschaft Verdi und lebt mit seiner Familie in der Nähe von München. Zuletzt sind von ihm erschienen „Einmaleins der Kapitalismuskritik“ (Unrast-Verlag 2018) und „Grüne Braune: Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von rechts“ (Unrast-Verlag 2014).

Facebook Links: